Jumbo Jet (WI5+) mit Sunnenausstieg (UIAA 6, M7) - Eisklettern im Langental (Gröden, Dolomiten).

Der Jumbo Jet ist ein mächtiger Eisfalls im hintersten Langental, einem Seitental des Grödnertals, der jedes Eiskletterherz höher schlagen lässt. Aufgrund seiner nordseitig ausgerichtet Lage bildet sich der Eisfall in den meisten Wintern. Nach großartiger Eiskletterei kann noch der „Sunnenaustieg“ in anspruchsvoller Felskletterei durch eine steile Verschneidung erklommen werden.

Der einzige Wehrmutstropfen ist der lange Zustieg. Dieser ist zwar anstrengend aber auch sehr abwechslungsreich, da rechts und links des Tales einige der renommiertesten Eisfälle der gesamten Dolomiten bestaunt werden können. Angelangt auf der Hochfläche inmitten einer atemberaubenden Dolomitenlandschaft zeigt sich hoch oben auch schon der imposante Eisfall „Jumbo Jet“ (WI5+).

Die Verhältnisse an der steilen freistehende Säule der zweiten Seillänge scheinen dieses Jahr nicht die besten zu sein. Im direkten Einstieg fehlt besonders viel Eis. Also klettern wir die erste Seillänge über schönes Wassereis links des eigentlichen Eisfalls hoch, um dann über ein Felsband zum Fuße der beeindruckenden freistehenden Eissäule zu gelangen. Die Kletterei über diese freistehende Säule ist steil und anstrengend. Es folgt eine weitere Eisseillänge in perfektem gefrorenem Wasser. Auch die Ausstiegseilängen des „Sunnenausstiegs“ (UIAA 6, M7) verlangen nochmals ein gutes Maß an Klettertechnik mit Eisgeräten und Steigeisen sowie eine gehörige Portion an Kraft.

Nach dreiimaligem Abseilen stehen wir wieder am Einstieg und freuen uns über die wunderschöne Bergunternehmung inmitten einer zauberhaften Dolomitenlandschaft.

Kontakt

Veit Bertagnolli: Ihr Bergführer aus Südtirol

Zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren, wenn Sie einen besonderen Eisfall machen möchten.

Kontakt