Ortler (3905m, 1717 hm) – Eines der bedeutendsten Skitourenziele der Ostalpen.

Der Ortler als Skitour stellt hohe Anforderungen an den Skitourengeher. Gleichzeitig belohnt diese Skitour den Bergsteiger mit beindruckenden Gletscherlandschaftsbildern und tollen Abfahrtshängen. Die Ortler-Skitour gehört sicherlich zu den ganz großen Skizielen in den Ostalpen. Bei guten Verhältnissen kann man sogar den höchsten Punkt Südtirols erreichen, ohne dass die Skier abgeschnallt werden. Meist muss man aber im Bereich der sehr steilen „Trafoier Eisrinne“ mit Steigeisen aufsteigen. Seitdem die urige Berglhütte (2188 hm) an schönen Wochenenden im Frühsommer bewirtschaftet ist, kann der Ortler auch als 2-Tagestour bestiegen werden. Am zweiten Tag sind dann aber immer noch ca. 1700 Höhenmeter zu bewältigen, um eine Höhe von knapp 4.000 Metern zu erreichen.

Die Berghütte erreichen wir bei frühlingshaften Temperaturen auf dem Sommerweg Nr. 18 von Drei Brunnen aus (Talschluss von Trafoi). Nach dem frühmorgendlichen Aufbruch von Hütte queren wir im Schein der Stirnlampe einen steilen Hang. Anschließend geht es linkshaltend über schöne Hänge bis zu einem Kessel auf knapp 2900 hm hinauf. Nun steigen wir über die sehr steile Trafoier Eisrinne auf, an deren Ende wir auf den “Normalweg” des Ortlers treffen, der im Sommer von den Alpinisten gewählt wird, die von der Payer-Hütte aufsteigen. Diesem Normalweg folgen wir von nun an auch auf unserer Skitour auf dem Ortler. Die beindruckenden Eisformationen im Bärenloch sind ein besonderes Naturschauspiel und lassen uns erahnen, welche gewaltigen Kräfte in diesem Eispanzer wirken. Das Biwak lassen wir zu unsere Linken und dabei fällt unser Blick respektvoll auf den oberen Teil der höchsten Nordwand der Ostalpen. Hier betreten wir den Oberen Ortlerferner, ein mächtiges Eis-und Schneefeld. Zuerst über steile Eisflanken und weiter oben über safte Eiskuppen erreichen wir endlich die Spitze des Ortlers. Nun befinden wir uns über den Wolken und ein fantastisches Gefühl der Freiheit und Freunde kommt in uns auf.

Die Abfahrt erfolgt über die Aufstiegsroute und verlangt nochmals höchste Konzentration, um die stabilsten Schneebrücken über den Gletscherspalten zu finden und in der steilen Trafoier Eisrinne die richtige Skitechnik anzuwenden.

Kontakt

Veit Bertagnolli: Ihr Bergführer aus Südtirol

Gerne plane und organisiere ich für Sie Skitouren in der Ortlergrupppe. Zögerne Sie also nicht, eine unverbindliche Anfrage an mich zu stellen.

Kontakt